Referenzen

In der Auswahl der Farbprojekte werden verschiedene Ansätze in der Farbgestaltung deutlich. Der Farbentwurf leitet sich aus dem analysierten Bauwerk und der Umgebung ab. Jedes Haus ist individuell gestaltet und berücksichtigt Ihre Vorstellungen. Viel Spaß beim Anschauen! Wir freuen uns auf Ihre Anfrage.

.

Zwei Wohnungsbauten in Neubukow

Die beiden Häuser der Wohnungsverwaltungs-GmbH Neubukow schließen das kleine Wohngebiet in einem geöffneten Winkel ab. Eine freundliche Farbgestaltung war gewünscht. Der abwechselnde Helligkeitsverlauf und die vertikalen Eingangselemente gliedern die langen Fassaden. Die vier Aufgänge mit Betonformsteinen variieren farblich und sind mit je zwei hellen Fronten akzentuiert. Die drei liegenden Farbstreifen weisen harmonische Farbtöne auf. Das kräftige dunkelrote Band schließt das Gebäude nach oben ab. 

.

Fassadengestaltung

Das Wohngebäude der WIG Bad Doberan weist eine bewegte Kubatur mit vielen Dächern und starker Symmetrie auf. Mit dem Farbprojekt wird die zerklüftete Kubatur mit hellgrünen Fassaden und weißen Giebeln organisiert. Die starre Symmetrie wird mit Farbflächen neben den Fenstern aufgelöst, welche wie aufgeschobene Fensterläden wirken. Der Eingangsbereich wird mit abgesenkter Sockelhöhe und geöffneten Türläden einladend gestaltet. Oben schließt ein grünes Band die hellgrünen Fassaden zum weiß gehaltenen Attikageschoss ab und beruhigt die Dachlandschaft.

.

Wohngebäude in Bad Doberan

Das Haus der WIG Bad Doberan wird dank der Farbgestaltung zu einer frischen Erscheinung. Horizontale Farbbänder beruhigen die vielfach geöffneten Fassaden und stärken den Sockelbereich. Die Gebäudekubatur wird mit Farbstreifen unterstrichen, welche das Bauwerk umfassen und an den Giebeln verstärkt sind. Die Unterbrechungen der Farbbänder an den Balkonen und Aufgängen gliedern die langen Fassaden. Mit der wechselnden harmonischen Anordnung der Farbtöne werden die verschiedenen Abschnitte des Gebäudes betont.

.

Umbau eines Wohngebäudes

Ein Wohnungsbau von der WIG Bad Doberan wird mit vorgestellten Fahrstühlen erweitert. Aufgabe der Farbgestaltung war es, ein neues Gesamtbild zu entwickeln und die neuen Anbauten zu verschlanken. Die zurückgezogenen Farbfelder verkleinern die Fahrstuhltürme optisch und die Helligkeitsverläufe vollziehen die vertikale Bewegung nach. Die horizontalen Farbstreifen gliedern die Fassaden zwischen den Fenstern und beruhigen die Kubatur. Die trendige Farbkombination besteht aus erfrischenden Grüntönen, kombiniert mit elegantem Grau und akzentuiert von warmer Pflaume, welche die Farbigkeit der benachbarten Gebäude aufgreift.

.

Wohnhaus in Bad Doberan

Für das Wohnhaus der WIG Bad Doberan war im Zuge einer Fassadensanierung inklusive Dämmung eine dezente Farbigkeit gewünscht. Die Farbgestaltung nimmt die klassische Fassadenstruktur mit Gesimsen sowie Vor- und Rücksprüngen auf. Breitere Farbbänder betonen die Gesimse und feine blaue Linien verweisen auf einstige Rücksprünge. In gebrochenem Blau zeigen sich die zurückgesetzten Aufgänge welche die helle Fassade rahmen. Die Eingänge sind rot umrandet sowie durch einen roten Fenstersturz akzentuiert.

.

Teilsanierung in Sömmerda

In einem Wohnkomplex war ein Gebäudeabschnitt einer Eigentümergemeinschaft farblich zu gestalten. Das gewählte Farbspektrum passt zu den bekieselten Platten, die farblich erhalten bleiben. So harmoniert der Gebäudeabschnitt mit den bislang unsanierten Kopfbauten. Der farbliche Verlauf der Balkonbrüstungen auf der Straßenseite erzeugt ein freundliches Bild und überbrückt die Zergliederung der Fassade durch die vorgestellten Balkone. Hofseitig werden die glatten Oberflächen über den Eingängen akzentuiert, dabei hebt der dynamische Farbverlauf die Segmentierung des Gebäudes auf.

.

Wohnhof in Bad Doberan

Zwei Wohnhäuser über Eck mit rückwärtigen Garagenriegeln bilden einen gemeinsamen Hof aus. Die WIG Bad Doberan saniert die Dächer, Fassaden und Eingänge des Ensembles und versieht sie mit rückwärtigen Balkonen. Die Farbgestaltung gliedert die langen Fassaden, betont die Eingänge und generiert ein neues Image. Die Farbflächenverteilung sowie der kräftige Sockel zeigen die Zusammengehörigkeit der Bauten.

.

Kinder- und Jugendhaus in Eisenach

Für das Gebäude im Palmental in Eisenach wurde ein positives und kräftiges Statement gewünscht. Ziel der Farbgestaltung war es, dem Haus entsprechend seiner Nutzung eine junge und lebensbejahende Wirkung zu verleihen. Der Entwurf besteht aus überlagernden Farbflächen und aufsteigenden warmen Farbfeldern. Je mehr Farbflächen sich überlagern, desto kräftiger ist der Farbton. Beide Eingänge wurden mit Rottönen akzentuiert. Die gewählte Farbigkeit stellt einen Bezug zum benachbarten Ziegelschornstein her.

.

Quartiergestaltung in Hildburghausen

Ein Wohngebiet mit übergreifendem Farbprojekt. In der Theodor-Neubauer-Straße wurden sechs Gebäude der Wohnungsgesellschaft und AWG Hildburghausen über einen Zeitraum von fünf Jahren saniert. Das farbliche Gesamtkonzept stiftet einen neuen Zusammenhalt sowie eine ansprechende Atmosphäre. Jedes Haus erhielt mit fünf ausgewählten Farben seinen individuellen Charakter. Horizontale Streifen auf den Eingangsseiten und Giebeln stärken die Gebäudekubatur. Die Eingänge sind verschiedenfarbig akzentuiert. Auf den Rückseiten zeigt die Farbstreuung der Balkonverkleidung einzelne Wohnungen an.

.

Ihr Farbprojekt

Unsere Referenzprojekte haben Sie überzeugt?

 

Wir freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit!

Nehmen Sie jetzt Kontakt auf.

Wir lieben gestalterische Herausforderungen.